Sonnenschutzfaktor „P“

Belastbare Sicherungen für die Photovoltaik

©VioNet - Fotolia/Montage GM
©VioNet - Fotolia/Montage GM
  • Sicherungen in PV-Anlagen müssen außer den üblichen Sicherungseigenschaften noch anlagenspezifische Kriterien erfüllen
  • Sie können Anlagen-Fehlerströme nur wenig oberhalb ihres Bemessungsstromes unterbrechen.
  • Dabei müssen sie in der Lage sein, einerseits einem extremen Temperaturwechsel, andererseits aber auch einem aufwändigen Lastwechsel
    zu folgen
  • Hinzu kommt die adäquate Berücksichtigung im Detail unterschiedlicher internationaler Normenanforderungen

Hier geht es zur Produktübersicht unserer Photovoltaik-Sicherungen

Kurzschluss-Schutz in PV-Anlagen

  • Modifiziertes Berechnungsschema zur Auslegung der Sicherung hilft den Praktikern
  • Umfangreiches Produktprogramm rund um PV-Sicherungen deckt die Anforderungen nach IEC 602169-6 und UL 248-19 (UL2579)
  • Sicherungen unterschiedlichster Bauformen für Bemessungsströme von einem bis 500 Ampere
  • Portfolio kürzlich bis Bemessungsspannungen von 1500 Volt erweitert

Hier geht es zum Download unserer fuse.on für PV-Anlagen mit allen Details zur Berechnung.



Sie haben Fragen?

zurück