Motorschutz-Sicherungen: Schutz für die Effizienz

Modernere Motoren:
Mehr Wirkungsgrad, höhere Anlaufströme

©fotolia - industrieblick
©fotolia - industrieblick
  • Die Motorenhersteller haben ihre Motoren verbessert, teilweise neu konstruiert und den Wirkungsgrad verbessert.
  • Hocheffiziente Motoren haben eine höhere Induktivität und geringere Kupferverluste, sodass die Anlaufströme höher sind als die der Standardmotoren IE1 und IE2.
  • Schaltgeräte wie Schütze, Motorschutzschalter und Sicherungen werden daher größeren Anforderungen ausgesetzt. Die höheren Anlaufströme sind bei der Auswahl der Sicherungen zu berücksichtigen.

Zur Produktliste mit Niederspannungsicherungen für den Schutz in Motorstromkreisen.

Für den Motorschutz bieten wir auch HH-Sicherungen an.
Direkt zur Produkteliste mit Hochspannungs-Motorschutzsicherungen.

Schutz nach Maß:
Back-up für Ihre Maschinen

©fotolia - industrieblick
©fotolia - industrieblick
  • Sicherungen schützen bei einem Kurzschluss die im Motorkreis liegenden Komponenten gegen die Auswirkungen des Kurzschlusses. Aufgabe der Sicherung ist es, einen sogenannten „Back-Up-Schutz“ des Schaltgerätes zu ermöglichen.
  • Übersteigt der Kurzschlussstrom im Motorkreis das Bemessungsausschaltvermögen des Motorschützes, übernehmen bei richtiger Dimensionierung die Sicherungen die Schaltaufgabe. Es ist dabei wichtig, dass die Sicherungen vor einem möglichen Verschweißen der Schützkontakte den Stromkreis unterbrechen.

Wie Sie die richtige Motorschutz-Sicherungen auswählen, erläutert unser fuse-on zum Thema, das Sie hier als PDF downloaden können.

Sie haben Fragen?

zurück