Nachrichten
Nachrichten

Aktuelles von SIBA.
Aktuelles aus der Welt der Sicherungen.

Wir halten Sie auf dem Laufenden. Änderungen in der Niederlassung, neue Produkte, personelle Wechsel - in einem agilen Unternehmen ändert sich so manches, was auch für Kunden relevant ist. Wir informieren so zeitnah wie wir liefern.

Schneller Schutz – 
jetzt noch effizienter montierbar

20.01.2021

Der Boom bei den erneuerbaren Energien und neue Entwicklungen in der Leistungselektronik sorgen dafür, dass immer mehr Komponenten in großen Serien gefertigt werden müssen. Umso wichtiger wird es, dass sich möglichst viele Bauteile ohne großen Aufwand halb- oder vollautomatisch auf der Platine montieren lassen. Auch die 14x51 mm-Baureihe seiner Sicherungen bietet SIBA jetzt nicht nur mit Anschraublaschen, sondern auch mit Einlöt-Pins an.  Mit der neuen Ausstattung komplettiert SIBA sein Angebot für die Hersteller von Leistungselektronik-Komponenten,...
Mehr dazu

Sabine Krieg öffnet Nummer 19

Mo, 21.12.2020

Nach 2019 ist SIBA auch im NIRO-Online-Adventskalender 2020 vertreten: Türchen Nummer 19 wird nämlich von Sabine Krieg geöffnet. Die SIBA-Personalleiterin antwortete dabei auf drei Fragen des Webredaktionsteams vom „Netzwerk Industrie-Ost“. Eine davon bezieht sich naheliegenderweise darauf, wie stark Corona die Zusammenarbeit mit dem Netzwerk geprägt hat, in dem namhafte Unternehmen der Region vertreten sind. Das Spektrum reicht dabei vom Pumpenweltmarktführer WILO über bedeutende mittelständische Betriebe wie Vahle oder SIBA bis hin zu...
Mehr dazu

Einsatz fürs Edelmetall

Sa, 05.12.2020

„Ohne Silber gehen die Lichter aus“ – mit dieser Warnung und einem Infofilm zur Bedeutung von Silber stellt sich der NH-HH-Recyclingverein gegen Bestrebungen in der EU, das Edelmetall als reprotoxisch einzustufen. Der Verein, ein Zusammenschluss von Herstellern elektrischer Sicherungen, möchte damit auf die Auswirkungen einer solchen Einstufung auf die gesamte Wirtschaft und jeden einzelnen Verbraucher aufmerksam machen. Denn das würde unter anderem bedeuten, dass für die Schmelzleiter von Sicherungen kein Silber mehr sinnvoll verwendet werden kann. Dabei sorgt...
Mehr dazu

Mit SIBA Sicherungen 10.000 Tonnen weniger CO2-Ausstoß

Mo, 16.11.2020

Leistungsstarke HH-Sicherungen schützen seit Jahrzehnten Energienetze weltweit. Immer größere regenerative Energieerzeugungsanlagen erfordern immer weiter optimierte Absicherung von Transformatoren. Das brachte bisher oft vergleichsweise hohe Leistungsverluste mit sich. Die innovative „Think Green“-Produktreihe von SIBA schafft es nicht nur, sämtlich Anforderungen an den elektrischen Schutz zu erfüllen, sondern außerdem auch noch, die Leistungsverluste um bis zu 30 Prozent zu reduzieren. Konkret heißt das: Würde man zum Beispiel die rund...
Mehr dazu

Die neue SMD 160016: Für Ströme bis 20 A! 

12.03.2020

Schon die 160020, unsere Neuentwicklung einer Bauform mit 20 mm Länge (5,3 x 20), war für hohe Bemessungsströme bis 20 A ausgelegt. Sie hatte unser breites SMD-Porfolio daher bereits gut ergänzt. Nun ist es uns gelungen, Nennströme bis 20 A in der bewährten, noch kleineren Bauform 4,5 x 16 mm anzubieten: Neben einem Bemessungsstrom von 20 A gibt es die 160016 außerdem für 12.5 A und 16 A. Alle neuen Vertreterinnen der Serie 160016 beherrschen hohe Kurzschlussströme: Spezifiziert sind 1500A@DC125V und 1000A@AC125V. Um eine gegen hohe...
Mehr dazu

SIBA Asien zum Jahreswechsel neu aufgestellt

01.01.2020

Zum Jahreswechsel 2019/2020 hat der Lüner Sicherungshersteller sein Asien-Geschäft neu geordnet. Eine neue Tochtergesellschaft, die SIBA Asia Pte Ltd, übernimmt nun die Betreuung der Kunden von SIBA im asiatisch-pazifischen Raum. Wie die alte Niederlassung SIBA Far East ist auch die neue Gesellschaft in Singapur beheimatet, bezog aber ein neues Büro im zentralen Stadtteil Kallang. Für SIBA bot sich die Neuorganisation an, weil der bisherige Repräsentant des Unternehmens zum Jahresende in den Ruhestand ging. Alle asiatischen Geschäftspartner wurden sowohl...
Mehr dazu

Fast hundert Brillen
für guten Zweck

19.12.2019

Eine bessere Quote als ein Kölner Autobauer: 87 gebrauchte, aber noch brauchbare Brillen kamen bei der Weihnachtsaktion des Lüner Sicherungsherstellers SIBA zusammen. Das Unternehmen beteiligte sich als Sammelstelle für die christliche Aktion „Brillen weltweit“. Sie leitet gesammelte Seh- und Hörhilfen gezielt an Menschen weiter, die diese Dinge nicht bezahlen können. Im Schnitt etwa alle drei Jahre ist es für Brillenträger allein aus gesundheitlichen Gründen soweit: Die alten Augengläser reichen nicht...
Mehr dazu

Fast ein halbes Jahrhundert für die elektrische Sicherheit

24.11.2019

Es passt zusammen, wenn ein Hersteller von elektrischen Sicherungen auch sichere Jobs bietet. Das wurde Mitte November bei der Jubilarehrung von SIBA im Hotel am Kloster in Werne deutlich. Joachim Skock, Leiter der Verkaufsförderung des Lüner Herstellers, ist seit 40 Jahren im Betrieb. Er startete seine Karriere mit 17 – als Industriekaufmann-Azubi. „Bei meiner Eignungsprüfung zur Einstellung hatte ich noch mit Otto Linz, dem Bruder von Firmengründer Carl Linz, zu tun. Er hat meine technische Aufgabe beurteilt, die ich auch als kaufmännischer...
Mehr dazu

Über 250 Besucher bei Nacht der Ausbildung

21.09.2019

Der erste Aufschlag war gleich ein voller Erfolg: Über 250 Besucher schauten sich in der Lüner Nacht der Ausbildung bei SIBA um. Zu sehen gab es allerhand, denn das 25 Köpfe große Team von SIBA hatte sich mächtig ins Zeug gelegt: So präsentierte es nicht nur hautnah drei zentrale Ausbildungsberufe und die vier großen Produktfamilien von SIBA, sondern stellte auf Rundgängen durchs Werk auch das Unternehmen selbst vor, dessen hier hergestellte elektrische Sicherungen in alle Welt gehen. „Für uns war unsere erste Beteiligung sehr wertvoll. Wir...
Mehr dazu

5000 Euro für den Kinderhospizdienst

23.06.2019

„Mit der Diagnose einer lebensverkürzenden Erkrankung ändert sich der Alltag der betroffenen Familien völlig. Medizinische Versorgung, Pflege, aber vor allem menschliche Zuwendung werden dringend benötigt. Der DKHV e.V. bietet ein Forum und Angebote für die erkrankten jungen Menschen und ihre Familien. So auch über den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Lünen, wo Ehrenamtliche die betroffenen Familien in und um Lünen begleiten“, beschreibt Martin Gierse, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhospizvereins (DKHV e.V.) die...
Mehr dazu

Kleine Sicherungen kommen ganz groß raus

02.08.2017

Die starken Leistungen der kleinen SIBA-Sicherungen sind das Titelthema der  Ausgabe 15/2017 der „Elektronikpraxis". In der Fachzeitschrift aus dem Vogel-Verlag, die 14-tägig in einer Auflage von knapp 40.000 Exemplaren erscheint, geht es im Fachartikel von SIBA-Entwicklungsingenieur Andreas Grünig, um die ganze Gruppe kleiner SMD-Blocksicherungen, die unter engen Platzverhältnissen große Ströme schalten können. Kürzlich hat SIBA den Produktbereich ausgeweitet, die16020 ist für Bemessungsströme von 20 A ausgelegt und schaltet...
Mehr dazu

Stark, stärker, 160020!

11.03.2017

8 mm, 16 mm: In unserer SMD-Produktreihe bringen wir große Bemessungströme und hohe Schaltvermögen in kleinen Gehäusen unter. Ihr Vorteil gegenüber klassischen Zylindersicherungen: Weniger Montageaufwand und automatisierbare Bestückung. Die aktuelle, neu in Serie gegangene SMD 160020 führt Ströme von bis zu 20 A bei 250 V – und ist dabei nur 20 Millimeter lang. Dabei kann sie Kurzschlusströme von bis zu 1500 A zuverlässig unterbrechen. Die Innovation ergänzt...
Mehr dazu

Sicher und nachhaltig für die Umwelt

06.11.2016

Schmelzsicherungen sind wichtig, helfen Menschen und Maschinen zu schützen - sind aber erst einmal überflüssig, wenn sie ihren Dienst getan haben. Dabei enthalten Sicherungseinsätze, die abgeschaltet haben, natürlich noch immer viele wertvolle Rohstoffe. Schon seit 20 Jahren gibt es daher die Initiative NH-HH-Recycling e.V., zu der sich Hersteller zusammengeschlossen haben und die ausrangierte Sicherungseinsätze sammelt und wiederverwertet. SIBA ist als Gründungsmitglied ebenfalls seit 20 Jahren dabei - beigetreten im Juli 1995.
Mehr dazu

Sie haben Fragen?

Joachim Skock
Telefon: 02306-7001-217